Arzt-Patientenseminar in der Düsseldorfer Handwerkskammer:

15. Oktober 2018

Problemzone Po: Wenn es juckt und schmerzt …

Chefarzt der Allgemein- und Viszeralchirurgie über ein Tabuthema

Gemeinsam mit seinem Oberarzt, Herrn Dr. Peter Kirchmeyer hatte der Chefarzt der Allgemein- und Viszeralchirurgie, Dr. Dieter Telker, zu einem Arzt-Patientenseminar eingeladen.

Tabuthema Analerkrankungen – eine durchaus „genante“ Thematik, wie Dr. Telker es zu Beginn seines Vortrages selbst ausdrückte. Jedoch handelt es sich hierbei um Erkrankungen wie viele andere auch, die es zu behandeln gilt – auch wenn es vielen Betroffenen oftmals einfach peinlich ist, über ihre Beschwerden in diesem Bereich zu sprechen.

Rund 30 interessierte Zuhörerinnen und Zuhörer waren am 10. Oktober in die Düsseldorfer Handwerkskammer nach Bilk gekommen, um sich über die modernen, am St. Martinus-Krankenhaus angebotenen Behandlungsmethoden bei Hämorrhoiden, Analfisteln und Co. zu informieren. Dabei standen die schonenden Behandlungsverfahren mittels Laser im Vordergrund, die laut Chefarzt Dr. Telker „eine echte Alternative zu den klassischen und oftmals langwierigen Behandlungsprozessen bieten.“ „Zudem sind Patienten relativ schnell wieder fit“, so Dr. Kirchmeyer.

Betroffenen rieten die beiden erfahrenen Chirurgen, frühzeitig einen Facharzt aufzusuchen und mit einer adäquaten Behandlung zu beginnen.

Bildunterschrift (v. l.): Dr. med. Peter Kirchmeyer, Ltd. Oberarzt, und Dr. med. Dieter Telker, Chefarzt Allgemein- und Viszeralchirurgie, St. Martinus Krankenhaus, Düsseldorf



St. Martinus-Krankenhaus Düsseldorf

Telefon  0211 917-0

KontaktDatenschutzImpressum

StandortTelefonE-MailXingFacebookYouTube