Magenballon-Therapie

Der Magenballon ist ein weicher, mit Kochsalzlösung gefüllter Silikonballon, der für eine gewisse Zeit in den Magen eingebracht wird.
Der Ballon füllt den Magen zum Teil aus und gibt ein Gefühl der Sättigung. Dadurch fällt es dem Patienten leichter, seine Ess- und Lebensgewohnheiten zu ändern, sodass nach Therapieende das Gewicht nach Möglichkeit gehalten werden kann.
Bei der Magenballon-Therapie ist kein chirurgischer Eingriff notwendig.

St. Martinus-Krankenhaus Düsseldorf

Telefon  0211 917-0

KontaktDatenschutzImpressum

StandortTelefonE-MailXingYouTube