Ambulantes Operieren

Viele Gründe sprechen für ambulante Operationen

Ein wesentlicher Vorteil liegt in der Genesung im vertrauten Umfeld – dem eigenen Zuhause. Die Entscheidung zur ambulanten Operation beruht auf dem medizinischen Befund, der Patientenverfassung und dem Patientenwunsch. Ein Vorteil der Durchführung ambulanter Operationen in den Räumlichkeiten eines Krankenhauses ist, dass eine ambulant angesetzte Operation bei Bedarf jederzeit in die stationäre Versorgung überführt werden kann. Das gewährleistet ein höchstes Maß an Sicherheit für den Patienten.

Ambulante Eingriffe werden bei uns durchgeführt:

  • Exzision von tiefliegendem Körpergewebe oder aus einem Organ ohne Eröffnung einer Körperhöhle
  • Entfernung von Osteosynthesematerial
  • Operation eines Ganglions an einem Hand-, Fuß- oder Fingergelenk
  • Operation eines Tumors der Finger-oder Zehenweichteile
  • Operation von Sehnenscheidenstenosen
  • Operation des Grauen Stars mit Implantation einer Kunstlinse
  • Laser- und kryochirurgische Behandlung von Netzhauterkrankungen
  • Injektion von Medikamenten in den Glaskörper
  • Korrektur von Lidfehlstellungen
  • Probeentnahme und operative Versorgung von Lidtumoren
  • Ästhetisch-Plastische Chirurgie bei Schlupflidern
  • Laserchirurgische Behandlung des Glaukoms

Für weitere Informationen

Sprechen Sie bitte mit Ihrem behandelnden Arzt oder der Fachabteilung über die Möglichkeiten einer ambulanten Operation.

Kontakt

zum Profil »

Dr. med. Michael Hoor

› Chefarzt

Facharzt für Anästhesiologie
Fachkunde Leitender Notarzt

Gladbacher Straße 26
40219 Düsseldorf
Tel.: +49 211 917-1315
Fax: +49 211 917-1430
E-Mail


Sprechstunde nach Vereinbarung

Weitere Informationen

St. Martinus-Krankenhaus Düsseldorf

Telefon  0211 917-0

KontaktDatenschutzImpressum

StandortTelefonE-MailXingFacebookYouTube