Sinus Pilonidalis/Steißbeinfistel

Beim Befund Sinus Pilonidas/Steißbeinfistel setzen wir zwei besonders schonende Operationstechniken ein:

1. Pit-Picking

Hier werden die Fisten am Steiß unter lokaler Betäubung sparsam ausgeschnitten ("ausgepickt".) So entstehen sehr kleine Wunden, die in ca. zwei bis drei Wochen verheilen können. Die OP kann ambulant durchgeführt werden. Der Eingriff dauert rund fünf Minuten, im Anschluss sind Sie sofort wieder arbeitsfähig.

Die Anzahl der Fisteln spielt weder im Verlauf der Erkrankung, noch in der Behandlung eine Rolle.

2. Karydakis

Hier werden Hautlappen gebildet, die dem Verschließen der Wunde dienen (seitlich der Gesäßfalte). Die Ergebnisse sind vielversprechend; die Heilungsquote liegt bei ca. 95 Prozent. Die 20- bis 30-minütige OP erfolgt entweder unter Vollnarkose oder unter Spinalanästhesie; der stationäre Aufenthalt dauert drei bis fünf Tage.

 

 

St. Martinus-Krankenhaus Düsseldorf

Telefon  0211 917-0

KontaktDatenschutzImpressum

StandortTelefonE-MailXingFacebookYouTube